Posts

Es werden Posts vom November, 2009 angezeigt.

Carmen Sylva – Meerleuchten.

Bild
Carmen Sylva – Meerleuchten.
Gedicht des Tages vom 30. November 2009

Carmen Sylva
Meerleuchten

aus: Carmen Sylva, Meerlieder, Verlag von Emil Strauß, Bonn, 1891, S.108f.

Abbildung: Gustave Courbet – Femme à la vague

Hermione von Preuschen – Meine Freundin

Bild
Hermione von Preuschen – Meine Freundin

Hermione von Preuschen
Meine Freundin


Als Vorlage diente: Der Nonnengarten, An Anthology of German Women's Writing 1850 - 1907, Edited by Michelle Stott and Josef O. Baker, Waveland Press Inc., Prospect Heights, Illinois, 1997, S. 143ff., neu durchgesehen von ngiyaw eBooks, ohne die amerikanischen Kommentierungen.

Otto Julius Bierbaum – Vampyr. Ein Liebeslied.

Bild
Otto Julius Bierbaum – Vampyr. Ein Liebeslied.
Otto Julius Bierbaum
Vampyr. Ein Liebeslied

aus: Die Gesellschaft, Monatschrift für Litteratur, Kunst und Sozialpolitik, begründet von M. G. Conrad, Jahrgang 1892, Drittes Quartal, Verlag von Wilhelm Dietrich, Leipzig, S. 1296

Abbildung: copyright byVictoria Francés – einer faszinierenden spanischen Künstlerin

Gerhard von Amyntor – Der Floh und der Riese.

Bild
Gerhard von Amyntor – Der Floh und der Riese.
Gerhard von Amyntor
Der Floh und der Riese

aus: Die zehnte Muse, Dichtungen vom Brettl und fürs Brettl, herausgegeben von Maximilian Bern, Verlag Otto Eisner, Berlin, 12. Tsd. 1904, S. 193f.

Abbildung: Georges de La Tour – Frau mit dem Floh

Jan Kochanowski – An die Musen.

Bild
Jan Kochanowski – An die Musen.
Jan Kochanowski
An die Musen

aus: Jan Kochanowski, Eine Auslese aus seinem Werk, Übersetzt von Spiridion Wukadinovic, W. G. Korn, Breslau, verm. 1937, S. 39

Abbildung: Seignac Guillaume – The Muse

Leonie Meyerhof-Hildeck – Frauenhaar

Bild
Leonie Meyerhof-Hildeck – Frauenhaar

Leonie Meyerhof-Hildeck
Frauenhaar


Aus: Frankfurter Dchterbuch, Herausgeber Theo Schäfer, Carl Fr. Schulz Verlag, Frankfurt am Main, Weihnachten 1905, S. 284ff.

Ein Danke an meinen Sohn, der diesen Text bei seinem Besuch in Vezseny abgeschrieben hat.

Carmen Sylva – Neapel.

Bild
Carmen Sylva – Neapel.
Zweites Gedicht des Tages vom 28. November 2009

Carmen Sylva
Neapel

aus: Carmen Sylva, Meerlieder, Verlag von Emil Strauß, Bonn, 1891, S.8f.

Abbildung: Albert Flamm – Blick über den Golf von Neapel

Carmen Sylva – Hâvre.

Bild
Carmen Sylva – Hâvre.
Gedicht des Tages vom 28. November 2009

Carmen Sylva
Hâvre

aus: Carmen Sylva, Meerlieder, Verlag von Emil Strauß, Bonn, 1891, S.6f.

Abbildung: Claude Monet – The Sea at Le Havre

Carmen Sylva – An die Weite.

Bild
Carmen Sylva – An die Weite.
Gedicht des Tages vom 27. November 2009

Carmen Sylva
An die Weite

aus: Carmen Sylva, Meerlieder, Verlag von Emil Strauß, Bonn, 1891, S.1ff.

Abbildung: Victor Binet – Weite Landschaft

Carmen Sylva – An den Atlantischen Ocean.

Bild
Carmen Sylva – An den Atlantischen Ocean.
Zweites Gedicht des Tages vom 27. November 2009

Carmen Sylva
An den Atlantischen Ocean

aus: Carmen Sylva, Meerlieder, Verlag von Emil Strauß, Bonn, 1891, S.4ff.

Abbildung: Ivan Konstantinovich Aivazovsky – The Ninth Wave

Adine Gemberg - Vision

Bild
Adine Gemberg - Vision Posted: 27 Nov 2009 09:26 AM PST
Adine Gemberg
Vision


Aus: Der Nonnengarten, An Anthology of German Women's Writing 1850 - 1907, Edited by Michelle Stott and Josef O. Baker, Waveland Press Inc., Prospect Heights, Illinois, 1997, S. 238ff., neu durchgesehen von ngiyaw eBooks, ohne die amerikanischen Kommentierungen.

Friedericke Jerusalem – Mailied.

Bild
Friedericke Jerusalem – Mailied.
Gedicht des Tages vom 26. November 2009

Friedericke Jerusalem
Mailied

aus: Lyrische Anthologie, Herausgegeben von Friedrich Matthisson, Vierzehnter Theil, Orell Füssli und Compagnie, Zürich, 1805, S.169f.

Abbildung: Chase William Merritt – Back Of A Nude

Klabund – Li Tai-pe

Bild
Klabund – Li Tai-pe

Klabund
Li Tai-pe


Als Vorlage diente: Klabund, Li Tai-pe, Insel-Bücherei Nr. 201, Insel Verlag, Leipzig, 1952 (Geschrieben März 1915.)

Friedericke Jerusalem – Der Herbst. (An meinen Vater)

Bild
Friedericke Jerusalem – Der Herbst. (An meinen Vater)
Gedicht des Tages vom 24. November 2009

Friedericke Jerusalem
Der herbst (An meinen Vater)

aus: Lyrische Anthologie, Herausgegeben von Friedrich Matthisson, Vierzehnter Theil, Orell Füssli und Compagnie, Zürich, 1805, S.164ff.

Abbildung: Giuseppe Arcimboldo – Herbst

Friedericke Jerusalem – Abendempfindungen

Bild
Friedericke Jerusalem – Abendempfindungen
Gedicht des Tages vom 25. November 2009

Friedericke Jerusalem
Abendempfindungen

aus: Lyrische Anthologie, Herausgegeben von Friedrich Matthisson, Vierzehnter Theil, Orell Füssli und Compagnie, Zürich, 1805, S.167f.

Abbildung: William Turner – Flint Castle

Walter Petry – Die dadaistische Korruption

Bild
Walter Petry – Die dadaistische Korruption

Walter Petry
Die dadaistische Korruption


Als Vorlage diente: Walter Petry, Die dadaistische Korruption, Klarstellung eines erledigten Philosophieversuches Herausgegeben im Auftrage der Liga zur Bekämpfung des Dadaismus, Leon Hirsch Verlag, 1920

Friedericke Jerusalem – An die Nachtigall.

Bild
Friedericke Jerusalem – An die Nachtigall.
Gedicht des Tages vom 23. November 2009

Friedericke Jerusalem
An die Nachtigall

aus: Lyrische Anthologie, Herausgegeben von Friedrich Matthisson, Vierzehnter Theil, Orell Füssli und Compagnie, Zürich, 1805, S.162f.

Abbildung: Phillip Otto Runge – Die Lehrstunde der Nachtigall

Sophie Mereau – Die Schwärmerin.

Bild
Sophie Mereau – Die Schwärmerin.
Gedicht des Tages vom 22. November 2009

Sophie Mereau
Die Schwärmerin

aus: Sophie Mereau, Gedichte, Erstes Bändchen, Johann Friedrich Unger, Berlin, 1800, S. 136.

Abbildung: Harald Reiter – Erster Frühling

Alle Bilder und Abbildungen vonHarald Reitersind urheberrechtlich geschützt!

Walter Rheiner – Insel der Seligen

Bild
Walter Rheiner – Insel der Seligen

Walter Rheiner
Insel der Seligen


Als Vorlage diente: Walter Rheiner, Insel der Seligen, Dresdner Verlag von 1917, Dresden 1918

Sophie Mereau – Dichterglück.

Bild
Sophie Mereau – Dichterglück.
Gedicht des Tages vom 21. November 2009

Sophie Mereau
Dichterglück.

aus: Sophie Mereau, Gedichte, Erstes Bändchen, Johann Friedrich Unger, Berlin, 1800, S. 19ff.

Abbildung: Harald Reiter – Eisvögel

Alle Bilder und Abbildungen vonHarald Reitersind urheberrechtlich geschützt!

Josef Schiller – Die vierte Klasse (1879)

Bild

Josef Schiller –Frühlingsgedanken (1880)

Bild

Josef Schiller – Der König kommt!

Bild

Sophie Mereau – Schwermuth.

Bild
Sophie Mereau – Schwermuth.
Gedicht des Tages vom 20. November 2009

Sophie Mereau
Schwermuth.

aus: Sophie Mereau, Gedichte, Erstes Bändchen, Johann Friedrich Unger, Berlin, 1800, S. 40f.

Abbildung: Harald Reiter – Vollmond im Winter

Alle Bilder und Abbildungen vonHarald Reitersind urheberrechtlich geschützt!

Josef Schiller – Meinem Freunde K. K. (Aussig 1873)

Bild

Josef Schiller – Sehnsucht nach der Heimat (1869)

Bild

Josef Schiller – Die Buße (1872)

Bild

Josef Schiller – Der Konfessionslose (1870)

Bild

Josef Schiller – Der Weichensteller (1874)

Bild

Sophie Mereau – Liebe des Dichters.

Bild
Sophie Mereau – Liebe des Dichters.
Gedicht des Tages vom 19. November 2009

Sophie Mereau
Liebe des Dichters.

aus: Sophie Mereau, Gedichte, Erstes Bändchen, Johann Friedrich Unger, Berlin, 1800, S. 140f.

Abbildung: Harald Reiter – Früchtchen zum Nachtisch

Alle Bilder und Abbildungen vonHarald Reitersind urheberrechtlich geschützt

Sophie Mereau – An Cynthien.

Bild
Sophie Mereau – An Cynthien.
Gedicht des Tages vom 18. November 2009

Sophie Mereau
An Cynthien.

aus: Sophie Mereau, Gedichte, Erstes Bändchen, Johann Friedrich Unger, Berlin, 1800, S. 61ff.

Abbildung: Harald Reiter – Nachtapfel

Alle Bilder und Abbildungen vonHarald Reitersind urheberrechtlich geschützt!

Sophie Mereau – Psyche an Amor.

Bild
Sophie Mereau – Psyche an Amor.
Gedicht des Tages vom 17. November 2009

Sophie Mereau
Psyche an Amor.

aus: Sophie Mereau, Gedichte, Erstes Bändchen, Johann Friedrich Unger, Berlin, 1800, S. 125ff.

Abbildung: Harald Reiter – Salon du maitre Renoir

Alle Bilder und Abbildungen vonHarald Reitersind urheberrechtlich geschützt!

Klabund – Der Neger.

Bild
Klabund – Der Neger.

Klabund
Der Neger


Als Vorlage diente: Klabund, Der Neger, Rudolf Kaemmerer Verlag, Dresden, 1920 (Geschrieben Mai-Juni 1917.

Sophie Mereau – Feuerfarb.

Bild
Sophie Mereau – Feuerfarb.
Gedicht des Tages vom 16. November 2009

Sophie Mereau
Feuerfarb.

aus: Sophie Mereau, Gedichte, Erstes Bändchen, Johann Friedrich Unger, Berlin, 1800, S. 67ff.

Abbildung: Harald Reiter – Kaleidoskopismus rot

Alle Bilder und Abbildungen vonHarald Reitersind urheberrechtlich geschützt!

Sophie Mereau – Erinnerung und Phantasie.

Bild
Sophie Mereau – Erinnerung und Phantasie.
Gedicht des Tages vom 15. November 2009

Sophie Mereau
Erinnerung und Phantasie.

aus: Sophie Mereau, Gedichte, Erstes Bändchen, Johann Friedrich Unger, Berlin, 1800, S. 91ff.

Abbildung: Harald Reiter – Stadtkaleidoskopismus

Alle Bilder und Abbildungen vonHarald Reitersind urheberrechtlich geschützt

Sophie Mereau – Frühlings-Abend.

Bild
Sophie Mereau – Frühlings-Abend.
Gedicht des Tages vom 14. November 2009

Sophie Mereau
Frühlings-Abend.

aus: Sophie Mereau, Gedichte, Erstes Bändchen, Johann Friedrich Unger, Berlin, 1800, S. 5f.

Abbildung: Harald Reiter – Abend am See

Alle Bilder und Abbildungen vonHarald Reitersind urheberrechtlich geschützt!

Maria Mnioch - Schamröthe - Mann und Weib

Bild
Maria Mnioch - Schamröthe - Mann und Weib
Dichtungen von Maria Mnioch (Beschluß)
Alles kehret wieder, was wir geliebt mit reinem Herzen, was als gut und schön sich unserm Geist vermählte. Maria Mnioch, geb. Schmidt
Schamröthe.

Egon Schiele – Sitzendes MädchenMann und Weib.

Egon Schiele – Seher

Maria Mnioch – Wechsel und Bestand.

Bild
Maria Mnioch – Wechsel und Bestand.
Zweites Gedicht des Tages vom 11. November 2009

Maria Mnioch
Wechsel und Bestand.

aus: Zerstreute Blätter beschrieben von Maria Mnioch geb. Schmidt, Gesammelt und herausgegeben von J. J. Mnioch, Görlitz bei C. G. Anton, 1821, S. 175ff.

Abbildung: Arnold Böcklin – Isola dei Morti (1880)

Maria Mnioch – Zu Festen des Leides und der Freude.

Bild
Maria Mnioch – Zu Festen des Leides und der Freude.
Gedicht des Tages vom 11. November 2009

Maria Mnioch
Zu Festen des Leides und der Freude.

aus: Zerstreute Blätter beschrieben von Maria Mnioch geb. Schmidt, Gesammelt und herausgegeben von J. J. Mnioch, Görlitz bei C. G. Anton, 1821, S. 179ff.

Abbildung: Claude Monet – Mohnblumen

Maria Mnioch – Das unmenschliche Streben zum Ziel der Menschheit

Bild
Maria Mnioch – Das unmenschliche Streben zum Ziel der Menschheit
Viertes Gedicht des Tages vom 9. November 2009

Maria Mnioch
Das unmenschliche Streben zum Ziel der Menschheit

aus: Zerstreute Blätter beschrieben von Maria Mnioch geb. Schmidt, Gesammelt und herausgegeben von J. J. Mnioch, Görlitz bei C. G. Anton, 1821, S. 171ff.

Abbildung: Evelyn de Morgan – Deianera

Maria Mnioch - Pygmalion und Elise

Bild
Pygmalion und Elise (Am Geburtstage der Verfasserin, ein Geschenk an ihren Mann.)
Drittes Gedicht des Tages vom 9. November 2009

Maria Mnioch
Pygmalion und Elise

aus: Zerstreute Blätter beschrieben von Maria Mnioch geb. Schmidt, Gesammelt und herausgegeben von J. J. Mnioch, Görlitz bei C. G. Anton, 1821, S. 39f.

Abbildung: Egon Schiele – Mädchen

Maria Mnioch – Launen des Himmels

Bild
Maria Mnioch – Launen des Himmels
Zweites Gedicht des Tages vom 9. November 2009

Maria Mnioch
Launen des Himmels

aus: Zerstreute Blätter beschrieben von Maria Mnioch geb. Schmidt, Gesammelt und herausgegeben von J. J. Mnioch, Görlitz bei C. G. Anton, 1821, S. 162f.

Abbildung: Gustav Klimt – Die Große Pappel oder Aufziehendes Gewitter

Maria Mnioch – Dir, an deinem Geburtstage (Den 13. Oct. 1796)

Bild
Maria Mnioch – Dir, an deinem Geburtstage (Den 13. Oct. 1796)
Gedicht des Tages vom 9. November 2009

Maria Mnioch
Dir, an deinem Geburtstage (Den 13. Oct. 1796)

aus: Zerstreute Blätter beschrieben von Maria Mnioch geb. Schmidt, Gesammelt und herausgegeben von J. J. Mnioch, Görlitz bei C. G. Anton, 1821, S. 43ff.

Abbildung: Paul Cézanne – Olympia.

Maria Mnioch – Bitte an die Weisheit

Bild
Maria Mnioch – Bitte an die Weisheit
Drittes Gedicht des Tages vom 8. November 2009

Maria Mnioch
Bitte an die Weisheit

aus: Zerstreute Blätter beschrieben von Maria Mnioch geb. Schmidt, Gesammelt und herausgegeben von J. J. Mnioch, Görlitz bei C. G. Anton, 1821, S. 165.

Abbildung: Lorenzo Lotto – Allegorie der Weisheit

Maria Mnioch – Glaube.

Bild
Maria Mnioch – Glaube.
Gedicht des Tages vom 8. November 2009

Maria Mnioch
Glaube

aus: Zerstreute Blätter beschrieben von Maria Mnioch geb. Schmidt, Gesammelt und herausgegeben von J. J. Mnioch, Görlitz bei C. G. Anton, 1821, S. 183ff.

Abbildung: Friedrich Stummel – Jüngstes Gericht – Gemälde im Liudgerhaus in Münster

Maria Mnioch – Liebe – (Zum Vermählungsfeste der **)

Bild
Maria Mnioch – Liebe – (Zum Vermählungsfeste der **)
Zweites Gedicht des Tages vom 8. November 2009

Maria Mnioch
Liebe

aus: Zerstreute Blätter beschrieben von Maria Mnioch geb. Schmidt, Gesammelt und herausgegeben von J. J. Mnioch, Görlitz bei C. G. Anton, 1821, S. 41ff.

Abbildung: Hendrick van Balen – Oordeel van Pari

Maria Mnioch – Furcht und Hoffnung. (1795.)

Bild
Maria Mnioch – Furcht und Hoffnung. (1795.)
Zweites Gedicht des Tages vom 5. November 2009

Maria Mnioch
Furcht und Hoffnung

aus: Zerstreute Blätter beschrieben von Maria Mnioch geb. Schmidt, Gesammelt und herausgegeben von J. J. Mnioch, Görlitz bei C. G. Anton, 1821, S. 166ff.

Abbildung: Caspar David Friedrich - Das Eismeer

Maria Mnioch – Trauriger Wechsel.

Bild
Maria Mnioch – Trauriger Wechsel.
Gedicht des Tages vom 5. November 2009

Maria Mnioch
Trauriger Wechsel

aus: Zerstreute Blätter beschrieben von Maria Mnioch geb. Schmidt, Gesammelt und herausgegeben von J. J. Mnioch, Görlitz bei C. G. Anton, 1821, S. 164.

Abbildung: John William Godward – Youth and Time

Maria Mnioch – Trübe Tage.

Bild
Maria Mnioch – Trübe Tage.
Gedicht des Tages vom 4. November 2009

Maria Mnioch
Trübe Tage

aus: Deutschlands Dichterinnen, Herausgegeben von H. Kletke, Hermann Hllstein Verlag, Berlin, o. J., S. 63.

Abbildung: William Turner – Shade and Darkness – the Evening of the Deluge