Mittwoch, 3. Juni 2009

Mia Holm - Verse


Mia HolmVerse

Mit den Gedichten:
Weiche Winde; Frühlingszauber; Liebeshass; An den Gebirgsbach; Die Liebe; Ihr beide; Endlich; Halte still; Dich in ihnen; Stehe still, du süsse Nacht; Maienmorgen; Deingedenken; Dämmerstunde; Im Boot; Komm; Ich hasse die Sterne; In schimmernder Nacht; Ich danke dir; Leidensglück; Es wogt der Kampf; Die Lawine; Zweieinig; Waldgang; Wie ein Spiegel; Tote Sinne; Gespenster; Einst und jetzt; Unterschied; Ich weiss nicht was; Schlafwandelnd; Mutterglück; Tanne steht voll Sinnen; Am Fenster; Gasel; Welkend; September; Wiedersehn; Nicht Liebe ist's; Gespensterreigen; Hinweg; Sterben; Einem Manne; Wahrheit; Totenklage 

Vorlage: Mia Holm, Verse, Albert Langen Verlag, Paris, Leipzig, München, 1900

Friedrich Reck-Malleczewen - Frau Übersee

Friedrich Reck-Malleczewen -  Frau Übersee bei ngiyaw eBooks Nach der Ausgabe: Fritz Reck-Malleczewen, Frau Übersee, Rom...